Close

John Deere

Die im Jahr 2000 gegründete John Deere Forestry Oy beschäftigt in Tampere und Joensuu rund 700 Mitarbeiter. Das finnische Unternehmen ist eine Tochter des weltweit führenden, global operierenden Landwirtschafts-, Bau- und Forstmaschinenherstellers Deere & Company (John Deere). Die Hauptverwaltung der im Werk Joensuu hergestellten Forstmaschinen für das Kurzholzverfahren befindet sich in Tampere.

Groß-/Kleinschreibung

Technische Dokumentation der Spitzenklasse

 

Die Konstruktionsplanungskooperation von John Deere Forestry und Etteplan begann bereits Mitte der 1990er Jahre. Seit 2006 umfasst die Zusammenarbeit auch die damals an Etteplan ausgelagerte technische Dokumentation. Heute konzentriert sich die Zusammenarbeit im Bereich der technischen Dokumentation auf die Produktion und Pflege der Handbücher und Ersatzteilkataloge für die Forstmaschinen von John Deere Forestry.

Begünstigt wird die Zusammenarbeit durch die von John Deere Forestry übernommenen Etteplan-Mitarbeiter und deren langjährige Erfahrung im Bereich der technischen Dokumentation für Forstmaschinen. Durch die Auslagerung wurde sichergestellt, dass John Deere Forestry das Forstmaschinen-Knowhow seiner ehemaligen Mitarbeiter weiterhin zur Verfügung steht.

„Das ist für uns sehr wichtig, denn mit diesem Kooperationsmodell stellen wir sicher, dass sich beide Partner weiterentwickeln und ihre Tätigkeit verbessern.
Die auf Transparenz, Vertrauen und Einhaltung der Zeitpläne basierende Zusammenarbeit mit Etteplan fördert letztendlich die Zufriedenheit unserer Endabnehmer. Die Zusammenarbeit hat meiner Auffassung nach unsere Erwartungen übertroffen.“

Tommi Ekman, General Manager, Marketing and Order Fulfilment van John Deere Forestry

„Etteplan operiert weitgehend eigenständig und engagiert sich für das Erreichen unserer gemeinsamen Ziele und die kontinuierliche Entwicklung unserer Zusammenarbeit“, berichtet Tommi Ekman, Marketingdirektor bei John Deere Forestry. „Das ist für uns sehr wichtig, denn mit diesem Kooperationsmodell stellen wir sicher, dass sich beide Partner weiterentwickeln und ihre Tätigkeit verbessern.

 

Schauen Sie sich das Video an und erfahren Sie mehr über die Kooperation!

Knowhow der Spitzenklasse

 

Etteplan nimmt seit Jahren an John Deeres Achieving Excellence -Programm für Lieferanten teil. Ziel des Programms ist es, Partnerschaften zu schaffen, in denen sich die Lieferanten nach den von John Deere vorgegebenen Zielen und Normen weiterentwickeln. Zu diesem Zweck bewertet John Deere die qualitativen Leistungen, Lieferungen, die technische Unterstützung, die Geschäftsbeziehungen und das Kostenmanagement der beteiligten Zulieferer. Danach werden die Zulieferer in vier verschiedene Bewertungsklassen eingestuft. Etteplan hat dabei fünf Jahre in Folge die höchste Klasse, die sog. Partnerklasse erreicht und wurde damit in John Deeres Hall of Fame des Achieving Excellence -Programms aufgenommen.

 

„In die Hall of Fame aufgenommen zu werden, erfordert viel von einem Zulieferer: Damit wir sicher sein können, dass er Weltspitze ist, muss er unsere geforderten Leistungsstandards deutlich übertreffen. Die Anerkennung verdeutlicht, dass Etteplan ein außergewöhnlich guter Kooperationspartner ist, dessen Engagement nicht nur für John Deere sondern auch für unsere Endabnehmer wichtig ist“, so Ekman abschließend.

 

Tommi Ekman, General Manager, Marketing and Order Fulfilment from John Deere Forestry

Related content

Bin - e

Bin – e, ein polnisches Unternehmen, entwickelt und vertreibt smarte Müllbehälter, die eine Objekterkennung beherrschen und künstliche Intelligenz sowie Datenverarbeitung einsetzen. Das Produkt der Firma, e-Bin, trennt Müll und trägt auf sinnvolle Art dazu bei, den CO²-Ausstoß bei der Abfallentsorgung durch die Optimierung des Abfalltransports zu reduzieren. Bin-e hat eine integrierte Web Anwendung, die den Nutzer und das Abfallentsorgungsunternehmen über die Abfallmenge informiert. Es ist eine ideale Lösung für Geschäfte und öffentliche Plätze.

SVT GmbH

SVT GmbH, ein Mitglied der GESCO-Gruppe, gehört zu den weltweiten Marktführern für Verladesysteme für flüssige und gasförmige Produkte.

Handbücher 2.0 für Boon Edam

Als führender Hersteller von Drehtüren und Sicherheitsschleusen liefert Boon Edam tagtäglich ansprechende und perfekt verarbeitete Produkte. Hochwertige Produkte erfordern ebenso hochwertige Handbücher, keiner weiteren Erklärung bedürfen und das Leben für Techniker und Anwender ein Stück leichter machen. Das war nicht immer selbstverständlich bei Boon Edam. Bert Dammers, Manager Information & Document Management bei Boon Edam und sein Team haben uns verraten, wie es dazu kam, dass das Unternehmen heute so stolz auf seine Handbücher sein kann.

ABB Motors and Generators

ABB konnte mit Hilfe von Etteplans HyperDoc die Produktion seiner Produktkataloge effizienter gestalten und Ressourcen für andere Zwecke freisetzen.

Valmet

In den Bereichen Maschinenbau und Dokumentation arbeiten Valmet und Etteplan seit mehr als 30 Jahren zusammen. Eine auf Offenheit basierende strategische Partnerschaft.

Contact us
Ralf Keßler
Ralf Keßler
Sales Manager Deutschland