Close

Movesensei Judo App

Etteplan hat für das finnische Start-Up Unternehmen Ardo Oy eine mobile Judo-Anwendung entwickelt. Die Anwendung ist zum Üben der japanischen Kampfkunst Judo gedacht. Judo, entwickelt vom japanischen Professor Jigoro Kano, ist die weltweit beliebteste Kampfsportart. Judo vereint mehrere Techniken sowohl im Stehen als auch auf dem Boden sowie Würfe.

Die Movesensei mobile Anwendung bietet eine interaktive Möglichkeit, Judo Wurftechniken zu lernen. Weiterhin hilft die Anwendung, Entscheidungen zu treffen und auf gegnerische Bewegungen zu reagieren. Movesensei ist der Weg für Judopraktiker und -begeisterte den Verstand für Judo zu trainieren.

 

Agile Softwareentwicklung und Beratung

 

Etteplan implementierte die Anwendung mit Unity und 3ds Max. Die Schlüsselelemente zum Erfolg des Projekts waren einerseits die agile Softwareentwicklung und andererseits das Verständnis für das Geschäft des Kunden. Die Software wird aktuell weiterentwickelt und es werden zukünftig weitere Zusatzoptionen zur Anwendung hinzugefügt.

Der Kunde Ardo Oy war sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit. “Für uns ist es entscheidend, dass aus unseren Ideen Arbeitslösungen werden,” sagt Antti Renko, Gründer von Ardo Oy. “Dies ist etwas völlig Neues für unseren Sport!”

“Die Entwicklung von Movesensei ist ein andauernder Prozess, in dem wir lernen, wie wir unsere Kunden beraten. In dieser Zusammenarbeit finden wir den besten Weg heraus, die Anwendung zu implementieren und entscheiden, welche Features wir hinzufügen. Die Etteplan Beratung umfasst ebenfalls geschäftsmäßiges Denken, das jeweils bestmögliche Produkt für den Markt, den Kunden oder den Nutzer bereit zu stellen” sagt Arto Kangas, Projekt Manager bei Etteplan.

Laden Sie sich hier aus dem Google Play Store eine kostenlose Demoversion der Anwendung herunter

Bald ebenfalls im Apple Store verfügbar!

Related content

Technische Dokumentation von Beatmungssystemen für Demcon

Mit dem Ausbruch der Coronavirus-Krankheit im Januar 2020 haben wir gelernt, dass das Leben unerwartete Wendungen nehmen kann. Die Verfügbarkeit engagierter medizinischer Fachkräfte und Materialien hat sich heutzutage als unsere wertvollste Ressource erwiesen. Die Corona-Pandemie stellte Demcon, ein in den Niederlanden ansässiges, auf fortschrittliche Medizintechnik und Produkte wie Beatmungssysteme spezialisiertes Unternehmen vor die größte Herausforderung in seiner Firmengeschichte.

Bin - e

Bin – e, ein polnisches Unternehmen, entwickelt und vertreibt smarte Müllbehälter, die eine Objekterkennung beherrschen und künstliche Intelligenz sowie Datenverarbeitung einsetzen. Das Produkt der Firma, e-Bin, trennt Müll und trägt auf sinnvolle Art dazu bei, den CO²-Ausstoß bei der Abfallentsorgung durch die Optimierung des Abfalltransports zu reduzieren. Bin-e hat eine integrierte Web Anwendung, die den Nutzer und das Abfallentsorgungsunternehmen über die Abfallmenge informiert. Es ist eine ideale Lösung für Geschäfte und öffentliche Plätze.

Contact us
Arto Kangas
Arto Kangas
Project Manager