Anna Höyer: Vom Berater zur Managerin durch einzigartige Karrierechancen

Wahrscheinlich haben Sie schon von den Karrieremöglichkeiten bei Etteplan gehört, von den vielen verschiedenen Wegen, die es gibt, und davon, wie unsere unterstützenden Manager Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen - vielleicht sogar Ziele, an die Sie noch gar nicht gedacht haben. Zumindest war das der Fall bei Anna Höyer, unserer Area Managerin in Sundsvall, Schweden. Aber ihre Geschichte begann nicht dort, sondern etwas weiter südlich in unserem Büro in Lund. 

Anna war Beraterin in Lund, als sie plante, mit ihrer Familie nach Sundsvall zu ziehen. Sie wandte sich an ihren Vorgesetzten, weil sie dachte, sie müsse sich einen neuen Job suchen. Der Vorgesetzte sah jedoch keinen Grund für Anna, zu kündigen, nur weil sie umziehen wollte. Sie arbeitete bereits an einem anderen Ort, so dass sie ihre Arbeit genauso gut an einem anderen Ort fortsetzen konnte.
Mit der Zeit wuchs die Idee, ein Büro in Sundsvall einzurichten. Anfangs fiel es Anna etwas schwer, sich als typische Managerin zu sehen. Nach einigen ermutigenden und unterstützenden Worten ihres Vorgesetzten und des Managementteams beschloss Anna, einen Vertrauensvorschuss zu geben, und begann ihre neue Aufgabe, die vom Aufbau eines neuen Netzwerks über die Erforschung verschiedener Unternehmen und potenzieller Kunden bis hin zur Personalbeschaffung reichte. 

Annas Weg ist ein gutes Beispiel für unsere Karrieremöglichkeiten bei Etteplan. Den Plänen ihrer Familie stand nichts im Wege, sondern es eröffneten sich Möglichkeiten für bisher ungeahnte Karrierewege. Wege, die nicht einmal Anna selbst für möglich gehalten hätte. Das ist etwas, was sie bis heute versucht, in ihre eigene Führung einzubringen. Anna ist der festen Überzeugung, dass es immer neue Möglichkeiten und Wege gibt. Man muss nicht immer den Arbeitgeber wechseln, um Abwechslung und neue Erfahrungen in seiner Karriere zu machen, vor allem nicht, wenn man Berater ist. In einem Unternehmen wie Etteplan sind die Möglichkeiten endlos, nicht einmal der Standort wird Sie daran hindern, Ihr bestes Potenzial zu entfalten. 

"Der schönste Teil meiner Führungsrolle ist es, andere Menschen wachsen zu sehen, ihnen dabei zu helfen, ihr Ziel zu erreichen und Teil dieser Reise zu sein."