Produkt-CO2-Fußabdruck

Die Berechnung des Produkt-CO2-Fußabdrucks unterstützt die Forschungs- und Entwicklung-sarbeit Ihres Unternehmens, indem sie Ihnen ermöglicht, die wichtigsten Faktoren des Produk-tionsprozesses, der Rohstoffe und der Lieferkette aus klimatischer Sicht zu optimieren. Die Ergebnisse des CO2-Fußabdrucks können auch in der Kommunikation und im Marketing eing-esetzt werden, um potenziellen und bestehenden Kunden die Umweltleistung des Produkts aus der Perspektive des Klimawandels zu zeigen.

Der Produkt-CO2-Fußabdruck beschreibt die Menge an Treibhausgasemissionen, die während des gesamten Lebenszyklus eines Produkts entstehen. Die Berechnung des CO2-Fußabdrucks berücksichtigt in der Regel den gesamten Lebenszyklus des Produkts - vom Ursprung bis zur Entsorgung. Es ist auch möglich, die Berechnung auf bestimmte Aspekte zu beschränken, z.B. nur auf die Klimaauswirkungen der Produktion und des Transports von Rohmaterialien sowie auf die Herstellung des Produkts.

In bestimmten Branchen verlangen Kunden oder sogar Gesetzgebung Klimaauswirkungs-Berechnungen. Der Zweck der Studie bestimmt in der Regel den Umfang der CO2-Fußabdruck-Berechnung, und unser Service kann sehr spezifischen Bedürfnissen angepasst werden.

Unsere Berechnungsmethoden gewährleisten zuverlässige Ergebnisse, da die Berechnung des Produkt-CO2-Fußabdrucks internationalen Standards folgt: Ökobilanz (ISO 14040 und 14044) sowie Produkt-CO2-Fußabdruck-Berechnung (ISO 14067). Die Expertise unserer Fachleute stellt sicher, dass Sie bei jedem Schritt präzise Methoden und Richtlinien erhalten.

CO2-Handabdruck beschreibt die positiven Klimaauswirkungen der Nutzung eines Produkts

Reduzieren Ihre Produkte im Vergleich zu den derzeit verwendeten Alternativen die Klimaauswirkungen Ihrer Kunden? Mit unserer CO2-Handabdruck-Berechnung können Sie die positiven Klimaauswirkungen Ihres Produkts herausfinden. Ein CO2-Handabdruck entsteht, wenn das Produkt den CO2-Fußabdruck des Benutzers verringert, zum Beispiel durch Energieeinsparung oder eine längere Lebensdauer im Vergleich zu konventionellen oder derzeit verwendeten Produkten.

Der CO2-Handabdruck wird berechnet, indem der CO2-Fußabdruck der Ausgangslösung mit der in Betracht gezogenen Lösung verglichen wird. Somit werden sowohl der CO2-Fußabdruck als auch der Handabdruck eines Produkts in der CO2-Handabdruck-Studie berechnet. Die Ergebnisse der CO2-Handabdruck-Berechnung können für Marketing und Kommunikation, zur Information und Beratung von Entscheidungsträgern und anderen Interessenvertretern sowie zur Identifizierung von Möglichkeiten zur Verbesserung der Umweltleistung von Kundenprodukten genutzt werden. Mit Hilfe einer CO2-Handabdruck-Studie können Sie die Emissionsreduktion vermitteln, die ein Kunde durch die Verwendung Ihres Produkts oder Ihrer Lösung erreicht, anstatt den entstandenen Schaden (d.h. verursachte Treibhausgasemissionen) zu präsentieren, was normalerweise als Ergebnis des CO2-Fußabdrucks dargestellt wird.

Wir berechnen auch den CO2-Fußabruck von Gebäuden

Durch die Berechnung des CO2-Fußabdrucks eines Gebäudes liefern wir Informationen über die Klimaauswirkungen eines Gebäudes in verschiedenen Phasen seines Lebenszyklus. Die in der Berechnung einbezogenen Phasen sind die Produktphase, die Bauphase, die Nutzungsphase und die End-of-Life-Phase (Abriss). Zusätzliche Informationen, die aus der Berechnung gewonnen werden, umfassen den CO2-Handabdruck des Gebäudes. Der CO2-Handabdruck beschreibt die klimatischen Vorteile, die während des Lebenszyklus des Gebäudes erzielt werden können.

Die Ergebnisse der CO2-Fußabdruck-Berechnung eines Gebäudes können zur Unterstützung von Planung und CO2armem Bauen genutzt werden, z.B. bei der Auswahl von Lieferanten, der Wahl von Materialien und bei der Entscheidung über Baumaßnahmen. Die Ergebnisse können auch auf Elementebene präsentiert werden und somit die bedeutendsten Beiträge zu den Umweltauswirkungen identifizieren. Dieser Ansatz ermöglicht eine Priorisierung von CO2armen Maßnahmen für kritische Elemente zur Reduzierung der Umweltbelastung.

Die vorläufige Berechnung des CO2-Fußabdrucks wird typischerweise während der Projektplanungsphase durchgeführt, in der ein CO2budget festgelegt wird. In späteren Designphasen wird die Berechnung verfeinert, um Emissionsminderungsmöglichkeiten zu identifizieren und den Designprozess zur Erreichung gesetzter Ziele und des CO2budgets zu leiten. Die Berechnungen während der Nutzungs- und Instandhaltungsphasen ermöglichen die Überprüfung der erreichten Ziele und des gewünschten CO2-Fußabdruck-Levels.

Wir führen die Berechnung des CO2-Fußabdrucks eines Gebäudes unter Verwendung der in einem bestimmten Kontext erforderlichen Methodik durch (z.B. Umweltzertifizierungen wie RTS, BREEAM und LEED). Wir verfügen über Erfahrung in der Berechnung des CO2-Fußabdrucks gemäß dem europäischen Standard (EN 15978:2011) sowie nach der Low-Carbon-Bewertungsmethode für Gebäude des Umweltministeriums und dem LEVEL(S)-Rahmenwerk der Europäischen Union. Wir führen maßgeschneiderte CO2-Fußabdruck-Berechnungen entsprechend Ihren Vorlieben in verschiedenen Phasen des Bauprojekts durch.

Stellen Sie unserem Experten eine Frage

Gernot Heinrich

Manager ES Region Nordost

Obligatorisches Feld

Wenn Sie dieses Formular abschicken, wird sich unser Spezialist per E-Mail oder Telefon mit Ihnen in Verbindung setzen. Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere datenschutzbestimmungen.