Kosten senken und Prozesse rationalisieren: 3 Gründe, warum Hersteller die Model-Based Definition einführen sollten

Model-Based Definition (MBD) ist eine Technik, bei der herkömmliche 2D-Zeichnungen durch 3D-Modelle ersetzt werden, was eine größere Effizienz, Genauigkeit und Klarheit im Fertigungsprozess ermöglicht. Bei MBD werden die Produktinformationen über das 3D-Modell und nicht über separate Zeichnungen, Anmerkungen und Spezifikationen übermittelt.

Wir haben Pekka Uski, Lead Engineer bei Etteplan, zu den Vorteilen von MBD befragt. Pekka verfügt durch seine Forschungsarbeit und die praktische Umsetzung der Methode über fundierte Kenntnisse zu diesem Thema.

"Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Vorteile von MBD zu nutzen, unter anderem in der Fertigungs-, Prozess-, Flugzeug- und Verteidigungsindustrie. MBD ist nicht an ein bestimmtes Herstellungsverfahren gebunden, sondern wirkt sich nur auf den Informationsfluss im Designprozess aus", sagt Pekka.

Hier sind die drei Vorteile der Model-Based Definition:

Verbesserte Effizienz und Genauigkeit

Einer der Hauptvorteile von MBD ist die Fähigkeit, die Effizienz und Genauigkeit des Fertigungsprozesses zu verbessern. Bei herkömmlichen 2D-Zeichnungen müssen die Hersteller auf mehrere Dokumente zurückgreifen, um die Produktspezifikationen zu verstehen, was zu Fehlern und Verzögerungen führen kann. MBD macht separate Zeichnungen, Anmerkungen und Spezifikationen überflüssig und erleichtert so das Verständnis und die Kommunikation der Produktanforderungen.

Durch die Bereitstellung aller erforderlichen Informationen in einem einzigen 3D-Modell verringert MBD das Risiko von Fehlinterpretationen und Fehlern. Außerdem können Änderungen direkt am Modell vorgenommen werden, wobei alle zugehörigen Unterlagen automatisch aktualisiert werden, was zu einer erheblichen Zeitersparnis und größeren Genauigkeit führt.

Verbesserte Kommunikation und Zusammenarbeit

Ein weiterer Vorteil von MBD ist die verbesserte Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten. Bei herkömmlichen 2D-Zeichnungen kann die Kommunikation schwierig sein, da verschiedene Parteien die Informationen unterschiedlich interpretieren können. MBD bietet eine klare und eindeutige Darstellung des Produkts, wodurch die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Abteilungen und Organisationen erleichtert wird.

MBD ermöglicht auch eine bessere Zusammenarbeit während der Entwurfsphase. Da alle erforderlichen Informationen im 3D-Modell enthalten sind, können Ingenieure und Konstrukteure effektiver zusammenarbeiten und den Zeit- und Ressourcenaufwand für Konstruktionswiederholungen reduzieren.

Darüber hinaus ermöglicht die maschinenlesbare 3D-Beschriftung die automatische Übertragung von Daten (Toleranzen, Oberflächeneigenschaften, Materialien) von einem System zum anderen. So werden beispielsweise die vom Konstrukteur festgelegten GPS-Toleranzen automatisch in die CAM-Programmierung oder die Messmaschinenprogrammierung übertragen. Dadurch wird eine erhebliche Zeitersparnis bei der Programmierung von Maschinenwegen erreicht.

Kosten- und Zeitersparnis

MBD kann auch zu Kosteneinsparungen im Fertigungsprozess führen. Durch die Reduzierung des Bedarfs an mehreren Dokumenten und Zeichnungen rationalisiert MBD den Prozess und verringert den Zeit- und Ressourcenaufwand für die Fertigung. Darüber hinaus verringert die Genauigkeit und Klarheit des 3D-Modells die Wahrscheinlichkeit von Fehlern und Nacharbeit, was sowohl Zeit als auch Geld spart.

MBD ermöglicht auch eine stärkere Automatisierung des Fertigungsprozesses. Da alle erforderlichen Informationen im 3D-Modell enthalten sind, können die Fertigungsprozesse automatisiert werden, was den Bedarf an manuellen Eingriffen und die damit verbundenen Kosten reduziert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die modellbasierte Definition den Herstellern erhebliche Vorteile bietet, u. a. höhere Effizienz und Genauigkeit, verbesserte Kommunikation und Zusammenarbeit sowie Kosteneinsparungen. Durch die Einführung von MBD können Hersteller ihre Prozesse rationalisieren, Fehler und Nacharbeit reduzieren und ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt steigern. Da sich die Fertigungsindustrie ständig weiterentwickelt, wird MBD zu einem immer wichtigeren Instrument zur Verbesserung der Produktivität und zur Kostensenkung.

"Ein modellbasiertes Unternehmen sollte das Endziel für die Implementierung von MBD sein. Dies setzt einen nahtlosen Informationsfluss zwischen den Systemen voraus. MBD ist der beste Startpunkt", schließt Pekka.

Möchten Sie MBD in Ihren Konstruktions- und Fertigungsprozess einführen? Zögern Sie nicht, uns für Unterstützung zu kontaktieren!