Close
Erik Roos: A creative and diverse working environment

Erik Roos: Ein kreatives und vielfältiges Arbeitsumfeld

Erik Roos arbeitet als Senior Visualization Architect und Animator in Norrköping, Schweden. Er begann seine Arbeit bei Etteplan 2014 als technischer Illustrator und Autor, hat sich aber seitdem auf technische Animation und 3D-Visualisierung verlagert.

Heute ist Erik Teil des Animationsteams in Schweden, das auf Norrköping und Göteborg verteilt ist. Sie arbeiten eng zusammen, obwohl sie über das ganze Land verteilt sind, und haben eine enge Gemeinschaft geschaffen, in der sie sich gegenseitig helfen, wo sie können. In ihrer Freizeit spielen sie sogar gemeinsam Computerspiele, sozusagen als "Teambuilding"! Erik hat die Initiative ergriffen und einen kleinen Spieleclub gegründet, in dem sie sich "EtteClan" nennen und in dem sie Städte erobern und sowohl in der Strategie als auch in der Ausführung brillieren! Erik erklärt, dass es eine gute Möglichkeit ist, sich gegenseitig kennen zu lernen und dass es sie alle zusammenschweißt. 

"Es macht Spaß, eine Gruppe von verschiedenen Leuten zu haben, von denen jeder sein eigenes Fachwissen hat. Das ist ein guter Maßstab für die Gruppe, und wir profitieren alle von unseren Unterschieden!"

Die Projekte, an denen Erik gearbeitet hat, reichen von Verfahren zur Schlammbehandlung bis hin zum Aufladen von Elektrofahrzeugen. Erik ist der Meinung, dass das breite Spektrum an Kunden, Projekten und Technologien perfekt zu jemandem wie ihm passt, zu jemandem, der ein großes persönliches Interesse hat und neugierig auf technische Lösungen ist und gleichzeitig ein inneres Bedürfnis hat, kreativ zu sein. Erik spricht darüber, wie Etteplan immer wieder neue Bereiche findet, in denen technische Animationen ein großartiges Werkzeug zur Vermittlung von Informationen sind. Von einem reinen Marketinginstrument ist sie nun auch ein integrierter Bestandteil vieler Projekte geworden, von Projekten im Bereich der Kommunikation bis hin zur Produktentwicklung! Erik erklärt, dass all die verschiedenen Projekte, die anderen helfen, am inspirierendsten sind. Menschen oder sogar der Umwelt durch die harte Arbeit seines Teams helfen zu können, ist wie "eine Feuerstelle zu entfachen, um die sich alle versammeln können. Es ist ein gutes Gefühl, etwas zu bewirken".  

"Etteplan gibt dir die Möglichkeit, zu wachsen und Neues zu lernen - solange du deinen Kopf nicht hängen lässt."

Er ist der Meinung, dass der Bereich der technischen Dokumentation eine breite Palette von Möglichkeiten in vielen verschiedenen Kommunikationsbereichen bietet. Was früher ein gedrucktes Dokument war, kann heute eine Animation, eine App oder sogar eine virtuelle Erfahrung sein! Erik steht hinter der Botschaft: "Nur deine Vorstellungskraft setzt die Grenzen dessen, was möglich ist." Und das gilt bei Etteplan ganz besonders, weil die Unternehmenskultur die Mitarbeiter dazu anhält, Verantwortung zu übernehmen und ihre Initiativen zu verwirklichen. Erik erklärt auch, dass es in der Kultur von Etteplan darum geht, sich gegenseitig zu helfen und zu ermutigen. Aus diesem Grund und aus vielen anderen Gründen hat Erik das Gefühl, dass Etteplan ein Unternehmen ist, das das Wohlbefinden und die Entwicklung seiner Mitarbeiter wirklich schätzt und in den Mittelpunkt stellt.

Erik lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in einem Haus in Norrköping. Er stammt aus einer Familie von Ingenieuren und Musikern und produziert Musik, so lange er denken kann. Er kann viele Ähnlichkeiten in den kreativen Prozessen zwischen den beiden unterschiedlichen Bereichen feststellen. "Um eine Klanglandschaft zu füllen, braucht man eine breite Palette von Audiofrequenzen, die von einer tiefen Basis bis hin zu den höchsten Tönen reichen. Das gleiche Prinzip lässt sich auch auf eine grafische Darstellung oder sogar auf das Kochen anwenden", erklärt Erik.

"Wir finden immer wieder neue Bereiche, in denen technische Animationen ein großartiges Werkzeug zur Vermittlung von Informationen sind. Was früher eher ein Marketinginstrument war, ist heute ein integrierter Bestandteil vieler Projekte, von der Projektkommunikation bis zur Produktentwicklung. Mein Ziel ist es, dass wir weiter wachsen, damit wir mehr lernen und mehr helfen können!"